Start

Autorin
Leseproben
Bibliografie
Roman
Lesungen
Impressum
Kontakt
Willkommen auf meiner Website

Erfahren Sie von meinen neuesten Abenteuern
in meinem spannenden Autorenleben.

Aktuelles

(17.01.2016) Der Verlag "art&words". hatte zu einem wie ich meine phantastischen Thema aufgerufen: Moderne Sagen und Legenden aus dem fränkischen Raum.
Meine Geschichte "Der König ist tot, es lebe der König", hat es in diese wunderbare Anthologie geschafft. Das Buch soll ab Mai 2016 im Handel erhältlich sein.

Die selbstgebastelte Krone des Erlanger Kunstmalers und selbsternannten „Bergkönig“ Erhard Königsreuther, genannt Pinsl verschwand in den 90er Jahren. Pinsl verfluchte den Dieb und lachte dazu sein schepperndes "Rarr, rarr, rarr"- Lachen. Als der Maler starb, wurde einem Erlanger mit Schrecken bewusst, dass ein Fluch auch in der heutigen Zeit noch fürchterliche Wirkung entfalten kann.



(04.01.2016) Für eine zukünftige Ausgabe ihres Blattes hatte die Redaktion der Zeitschrift Lisa eine Geschichte zum Thema „Besondere Freundschaft“ gesucht.
Heute kam die wunderbare Nachricht, dass mein Text „Weißt du noch?“ ausgewählt wurde und in der 5. Ausgabe, die ab dem 27.01.2016 in den Handel kommt, abgedruckt wird. Dazu gibt es ein kleines Interview mit Foto von mir.

Eine junge Frau erinnert sich an den Beginn ihrer Freundschaft mit ihrer besten Freundin Jella. Zwei Mädchen die unterschiedlicher nicht sein konnten, trafen vor langer Zeit auf einer Eisbahn aufeinander. Mit einer Landung auf dem Hintern fing alles an. Welche Bedeutung dabei die teuren amerikanischen Schlittschuhe spielten, erfahren Sie hier.



(28.11.2015) Es war ein ganz normaler Tag in der Facebook-Gruppe "Autoren-Netzwerk".
Diskussionen über Schreibblockaden, korrekte Grammatik und Marketingstrategien standen auf der Tagesordnung. Dann war plötzlich die Rede von einer gemeinsamen Anthologie. Schnell wurde klar, dass es hierbei nicht nur um heiße Luft ging, sondern alle außerordentliches Interesse zeigten. Zahlreiche SchriftstellerInnen beteiligten sich an der Erstellung eines Konzeptes und somit war der Startschuss für die Autoren_Netzwerk-Anthologie „Hinter den Kulissen - Wenn Worte zu Geschichten werden“ gegeben. Der Gesamterlös kommt einem wohltätigen Zweck zugute - der Stiftung ‚Brot und Bücher‘ von Tanja und Werner Kinkel. Ich bin stolz, dass ich mit meiner Geschichte „Held in Strumpfhosen“ einen Beitrag dazu leisten konnte. Das Buch ist ab sofort im Handel erhältlich.

Prinz Roderich eilt zur Rettung der wunderhübschen Rosalie, die von einem Fluch getroffen, in einen hundertjährigen Schlaf sank und nun in ihrem von Dornenhecken zugewucherten Schloß in ihrem Himmelbett liegt und auf den Kuß der Erlösung wartet. So glaubt Roderich zumindest. Das die Zeit im Märchenland nicht stehengeblieben ist, hat Roderich irgendwie verpasst. Als er endlich auf die Prinzessin trifft, ist er zutieft schockiert. Was war nur geschehen?



(20.11.2015) Ich freue mich immer sehr, wenn ich beim Stöbern im Netz Ausschreibungen für Kindergeschichten entdecke.
Und noch mehr freue ich mich, wenn meine Geschichten dem Verlag gefallen und in das Buch aufgenommen werden.
Gerade kam die Nachricht vom net-Verlag, dass meine Geschichte "Es gibt sie wirklich!" in der Anthologie "Ein Drache auf Reisen" einen Platz bekommen wird. Ich durfte sie schon in der Klasse meiner Tochter vorlesen. Kam super an!


Nachtrag: (15.01.2016) Das Buch ist ab sofort im Handel zu beziehen.

Vor der Haustür der vierzehnjährigen Anna-Lena steht ein grünes Wesen, dass einen ziemlich verzweifelten Eindruck macht. Es braucht ihre Hilfe und behauptet sie zu kennen. In Anna-Lenas Zimmer erzählt der grüne Kerl, der sich als Drache entpuppt, von seinem Vorhaben und langsam kehren bei Anna-Lena Erinnerungen zurück, an eine Zeit, als sie noch mit Kuscheltieren gespielt hatte. Das Abenteuer beginnt von Neuem!



(27.10.2015) In einem kleinen Rahmen wollte der 1. Bubenreuther Literaturwettbewerb all jenen, die gern schreiben, eine Möglichkeit geben, sich mit Gleichgesinnten zusammenzufinden und in einen zwanglosen Wettbewerb zu treten.
Die Siegertexte werden nun in der vorliegenden Anthologie veröffentlicht. Ich freue mich, denn ich bingleich mit mehreren Gedichten, einer Kürzestgeschichte und der Kurzgeschichte "Der Besuch" vertreten. Die Anthologie ist ab sofort im Handel erhältlich.


In einem Krankenzimmer bekommt eine junge Frau einen überraschenden Besuch. Sind es Halluzinationen oder sind es die Tabletten, fragt sie sich, als der Mann mit den kurzen blonden Locken sich zu ihr ans Bett setzt. Sie lässt sich auf ein Gespräch mit ihm ein und trifft eine Entscheidung.



(07.10.2015) Aus über 600 Einsendungen wurde mein Gedicht „Verloren“ für den Lyrikband „Zeitlos“ des Sperling-Verlag, im Rahmen des Wettbewerbs „Goldene Feder 2015“ ausgewählt. Das Thema „Zeit“, stand diesmal im Mittelpunkt und durfte lyrisch frei interpretiert werden.

Nachtrag: (04.12.2015) Der Gedichtband ist nun im Handel erhältlich.

Ein Gedicht, über das Verirren, das Suchen und das Finden.



(06.10.2015) Ein ungewöhnliches Projekt, drei motivierte Autoren, ein engagierter Verlag! Ein kurzer Blick. Geschichten aus dem Karpaten-bogen.
Mit drei Rezepten zum Nachkochen. Zusammen mit dem Wunderwaldverlag, und meinen Mitautoren Erik Huyoff und Katharina Kraemer ist ein besonderes Buch entstanden, mit Kurzgeschichten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Diesmal waren wir Autoren nicht nur Schreiberlinge, wir mussten den Buchblock selber setzen, uns um Social Media kümmern und das Cover selbst gestalten.
Das Buch ist ab sofort im Handel erhältlich.

Rahmhanklich: Eine Frau auf dem Weg zur Hochzeit ihrer Schwester. Sie fährt durch das Land ihrer Kindheit, mit dem sie leider nichts Positives verbinden kann: Siebenbürgen in Rumänien. In einer Bäckerei macht sie halt. Was sie dort findet, birgt vielleicht die Möglichkeit der Versöhnung.

Kierst nekend mi himen: Die Zeit des dreißigjährigen Krieges. Elsbeth und ihre Mutter machen sich auf den langen Weg von Deutschland nach Siebenbürgen, um dort Vater und Schwester wieder zu treffen. Deutschweißkirch soll ihre neue Heimat werden. Dort angekommen erfahren sie von dem Verschwinden der Schwester. Elsbeth hört das erste Mal von dem Prikulitsch. Was ist geschehen?



(18.09.2015) Mein Beitrag „Survival“ hat es in die Anthologie „Mein Leben im Dschungel“, des net-Verlag geschafft.
Gefragt waren Geschichten, die einen in die tiefste Wildnis mit all ihren Tücken und Gefahren führen.

Nachtrag: (29.02.2016) Die Anthologie ist jetzt im Handel erhältlich.

Eine Frau, ein Mann, ein mehrtägiger Trip im Dschungel. Die Frau macht sich Gedanken um ihr Äußeres und den Altersunterschied. Ihr jüngerer Begleiter hat beste Laune und merkt nichts von ihren Ängsten. Haben die beiden eine Chance?



(18.09.2015) Der Edition Paashaas Verlag hatte Autoren für eine Fortsetzung der beliebten „Heiter bis wolkig“-Reihe gesucht. Diesmal lag der Schwerpunkt im Bereich „Spannung“. Meine Geschichte „Der Vertrag“, hat es aus über 450 Einsendungen geschafft, in die Anthologie „Heiter bis frostig“ zu kommen.

Nachtrag: (29.02.2016) Die Anthologie ist ab jetzt unter dem Titel »Heiter bis frostig: Spannende Kurzgeschichten« im Handel erhältlich.


Ein Bildhauer, der den Termin für einen Auftrag nicht halten kann, geht einen verteufelten Vertrag ein. Seine beiden Kinder ahnen, was ihr Vater getan hat und bitten ihn, auf seinem Weg umzukehren. Wird er ein Einsehen haben?



(23.06.2015) Meine Geschichte "Ronnie bastelt" wurde von der Herausgeberin des Wendepunkt Verlags, Doris Killmer, für Ihre Ausschreibung "Alltagsriesen" ausgewählt. Die Anthologie soll Ende August erscheinen.

Ronnie hat keine Worte. Die hat seine Mutter schon alle verbraucht. Ronnie redest deshalb nicht viel, sondern lässt seine Hände sprechen. Aus Alltagsgegenständen gestaltet er Neues. Deshalb wird er auch Müllmann, denn Müll gibt es für Ronnie nicht. Und so erfreut er seine Umwelt mit wunderbaren neuen Dingen.



(24.05.2015) Aus einer Fülle von Einsendungen wurde mein Gedicht „Was bleibt?“, für den geplanten Band zum Thema „Trauer, Trost und Hoffnung“, des chili verlag ausgewählt.
Hier soll ein Buch mit frischen, unverbrauchten, originellen Trauer- und Trostgedichten oder Kurztexten entstehen, aus denen andere Menschen dann- schöpfen können, wenn der schlimmste Fall, sei es absehbar oder unvorbereitet, eingetreten ist.

Nachtrag: (14.11.2015) Die Anthologie ist jetzt unter dem Titel “Herzschlaf: Gedichte & Kurzprosa“ im Handel erhältlich.

Ein Gedicht, über die letzten Stunden, am Bett der sterbenden Mutter. Gedanken, Erinnerungen, Ängste und die Frage „Was bleibt“, aus einem langen Leben?



(23.05.2015) Der Herzsprung Verlag hat meine Geschichte "War´s das?" für seine Anthologie "Das Rad der Zeit- es dreht sich weiter" angenommen.

Nachtrag: (01.07.2015) Der zweite Teil der Anthologie "Das Rad der Zeit …" ist jetzt im Handel erhältlich.

Eine junge Frau liegt auf einer Bahre und erkennt, dass sie tot ist. Sie wundert sich und denkt über ihr vergangenes Leben nach, dass ziemlich trostlos war. Einzig ihr Großvater war ihr Halt im Leben. Vielleicht kommt er sie ja abholen, ist ihr letzter Gedanke.



(22.05.2015) Wieder gute Nachrichten für mich! Meine Kindergeschichte "Schaumi", die ich für den Schreibwettbewerb "Geschichten in und aus der Badewanne" des Papierfresserchens MTM-Verlag geschrieben habe, hat es geschafft und einen Platz in der Anthologie "Nassbert der Wannenwichtel" bekommen.

Nachtrag: (15.06.2015) Das wunderbare Kinderbuch "Nassbert der Wannenwichtel …" ist im Handel erhältlich.


Lissy erhält den so heißersehnten Badeschaum "Schaumi", den sie aus der Werbung kennt. Doch die Werbung hält nicht was sie verspricht. Nichts glitzert, nichts türmt sich schaumhoch! Lissy ist sauer, als sie den Badeschaum ausprobiert. Doch dann passiert unglaubliches!



(05.05.2015) Mein literarischer Beitrag zum Thema "Verführungen" hat es geschafft!
Er wurde aus über 220 Einsendungen für die Asphaltspuren Printausgabe #23 ausgewählt. Asphaltspuren ist eine Literaturzeitschrift für Lyrik, Kurzgeschichten und vieles mehr.

Nachtrag:
Die Printausgabe 23 der Literaturzeitschrift "Asphaltspuren" ist nun erhältlich und zu beziehen über www.asphaltspuren.de


"Grimm" ist eine Geschichte über die Verführung der Literatur. Ein einfachen Mädchen erliegt den Geschichten eines Buches, bis es fast mit ihm verschmilzt. Das Buch verbrennt, aber ist das Mädchen damit wirklich gerettet?



(26.04.2015) Mein Gedicht "Bleiche Lust" hat einen Platz in dem Lyrikband "Worte im Mond" des Sperling Verlag bekommen.

Nachtrag: (22.07.2015) Der Liebeslyrik-Band ist ab jetzt im Handel erhältlich.

Ein Gedicht über Anziehung und Verlangen und über das Mondlicht, das alles bescheint was geschieht.






(23.04.2015) Ich habe mit meinem Gedicht "Dieb" den Online-Poetry-Slam der Bibliothek deutsch-sprachiger Gedichte in der Runde vom 15.-22. April 2015 gewonnen.

Hier die Aufgabe: Aus einem Feld bestehend aus unzähligen Wörtern, Wortteilen und einzelnen Buchstaben (jede Woche wird neu gemischt) hat der teilnehmende Autor 20 Teile zur Verfügung um daraus ein Gedicht zu machen. Hier also mein Siegergedicht:

Dieb

Tiger in der Dämmerung.
seiner Bewegungen Kraft,
beklagst du Hirte mit weh,
vergeblich.



(10.03.2015) Ich bin mit meinem Text “Einfach nur weg“ in der Anthologie des Schweitzerhaus Verlags “Alles anders“ dabei. Das Buch soll in diesem Frühjahr erscheinen.

Nachtrag: ( 27.04.2015) Die Anthologie ist ab jetzt im Handel erhältlich.

Genervt von Freund und Arbeit steigt eine Frau spontan in einen Zug. Sie findet ein Buch in dem sich nur vier Geschichten befinden, der Rest der Seiten ist leer. Von Geschichte zu Geschichte wird sie immer mehr in den Bann des Buches gezogen. Und dann trifft sie einen Fremden …



(05.03.2015) Der Größenwahn Verlag hatte zum Schreibwettbewerb "Märchen für Erwachsene" aufgerufen. Meine Geschichte "Rumpelstilzchens Rache" wurde ausgewählt und erscheint im Laufe des Jahres im dritten Band des Größenwahn Märchenbuchs.

Nachtrag: (02.11.2015) Der dritte Band des Größenwahn Märchenbuchs ist jetzt im Handel erhältlich.

Rumpelstilzchen ärgert sich noch immer, dass er das Kind der Königin damals nicht bekommen hat. Die Prinzessin ist in der Zwischenzeit zu einer schönen jungen Frau herangewachsen. Ihre Eltern versuchen sie zu vermählen, doch der Prinzessin ist keiner der Prinzen gut genug. In Rumpelstilzchen reift eine Idee!

Lesungen

Lesung am Dienstag den 12.04.2016 im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Schwabach liest" im "Café am Wehr" der Familie Nobis in der Limbacher Str. 12G in 91126 Schwabach.

Die Lesereihe "Schwabach liest" ist eine Veranstaltung für Literaturfreunde zum Zuhören oder selbst Vorlesen. Immer Dienstags, außer in den Ferien, von 17:00 - 17:45 Uhr. Der Eintritt ist frei.



Ich lese ab 17:00 Uhr zusammen mit der Verlegerin Michaela Stadelmann vom Wunderwaldverlag, aus dem Buch »Ein kurzer Blick – Geschichten aus dem Karpatenbogen«. Eine Sammlung von Kurzgeschichten, die unterschiedlicher nicht sein können, warten in diesem Buch auf den Leser. Was sie alle vereint ist die Region: Der Karpatenbogen. Die Texte sind fantastisch, märchenhaft und voller Wendungen und wer Lust hat, kann sogar das eine oder andere Rezept, das darin enthalten ist, nachkochen.



Lesung am Dienstag den 30.06.2015 im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Schwabach liest" im "Café am Wehr" der Familie Nobis in der Limbacher Str. 12G in 91126 Schwabach.

Die Lesereihe "Schwabach liest" ist eine Veranstaltung für Literaturfreunde zum Zuhören oder selbst Vorlesen. Immer Dienstags, außer in den Ferien, von 17:00 - 17:45 Uhr. Der Eintritt ist frei.



Ich lese ab 17:00 Uhr ausgewählte Kurzgeschichten aus meinen letzten Veröffentlichungen. Ob es nun um eine Kirchenburg in Effeltrich, Liebe im dreißigjähriger Krieg in Nürnberg, oder eine Wanderung von Bayern nach Siebenbürgen geht, Regionales hat immer einen Platz in meinen Geschichten. Ich freue mich auf interessierte Zuhörer und wünsche uns allen einen vergnüglichen Nachmittag.



Öffentliche Lesungen rund um den Pavillon am Sonntag, den 21.06.2015 im Rahmen der Veranstaltung "Tag des Botanischen Gartens - Das Gute liegt so nah - heimische Pflanzen".

Ich lese um:
14:00 - 14:30 für Kinder:
"Potpourri von Popo bis Uri“
Ein lustiger Geschichtenmix.

15:00 - 15:45 für Erwachsene:
“Querbeet durch die Zeit“
Geschichten vom Mittelalter bis heute.

Bildquelle: www.botanischer-garten.uni-erlangen.de



Lesung am Mittwoch, den 19.11.2014, Beginn 15:00 Uhr im "Literaturhaus Nürnberg" in der Luitpoldstraße 6, im Rahmen der Preisverleihung zu "Pssst … das ist geheim".

Ich lese ab:
15:00 Uhr meine Kurzgeschichte:
"Lavendelduft"

Lassen Sie sich von mir mit einer noch nicht veröffentlichten Kurzgeschichte überraschen ...

Info zur Veranstaltung: Dem Geheimnis auf der Spur. Wer von uns hütet nicht ein kleines oder großes Geheimnis, Dinge von denen niemand erfahren soll. Im Tagebuch, im Brief, oder in einer eingeweihten Gruppe von Personen, werden Geheimnisse ausgetauscht, festgehalten und bewahrt. Mit dem Begriff Geheimnis verbinden wir Neugier, Wissen, Macht und den Gedanken: "Wenn man es doch nur lüften könnte!"
Rund um Geheimnisse ging es im Schreibwettbewerb "Psst…das ist geheim", den das Seniorenzentrum am Tiergärtnertor anlässlich seines 50-jährigen Bestehens in diesem Jahr ausgeschrieben hatte.
Die besten Geschichten werden bei dieser öffentlichen Lesung vorgestellt und prämiert. Meine Geschichte "Lavendelduft", wurde hierzu ausgewählt.



Eine Lesung mit Geschichten aus der Anthologie "Im Schatten der Kirchenburgen", im "Haus der Heimat" in der Imbuschstraße 1, 90473 Nürnberg am Donnerstag, den 18.09.2014

Bitte beachten Sie:
Die geplante Lesung wurde leider
vom Veranstalter abgesagt.

Effeltrich im Dreißigjährigen Krieg. Fürstbischof Johann Georg II. Fuchs von Dornheim flüchtet mit dem Domschatz vor den schwedischen Truppen, in die Kirchenburg St. Georg. Dort trifft er auf Susanna, deren Mutter er als Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrennen lies. Wird die junge Frau sein nächstes Opfer?

Neben der Verlegerin Frau Stadelmann, werden außer mir noch zwei weitere Autorinnen aus dem Sammelband ihre Kurzgeschichten vortragen.
Weitere Information folgt ...



Lesung im Botanischen Garten der Stadt Erlangen am Sonntag, den 13.07.2014

Ich lese um:
14:00 - 14:30 für Kinder:
"Kurze Geschichten für kleine Leute"

15:00 - 15:45 für Erwachsene:
"Mix it – eine bunte Kurzgeschichten Mixtur"



Lesungen rund um den Pavillon im Rahmen der Veranstaltung "Tag des botanischen Gartens - Nektar, Duft und Farbe".



Termine

Dienstag, 12.04.2016
von 17:00 bis 17:45 Uhr

Öffentliche Lesung im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Schwabach liest".

Veranstaltungsort:

"Cafe am Wehr" der Familie Nobis, Limbacher Str. 12G,
91126 Schwabach



Dienstag, 30.06.2015
von 17:00 bis 17:45 Uhr

Öffentliche Lesung im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Schwabach liest".

Veranstaltungsort:

"Cafe am Wehr" der Familie Nobis, Limbacher Str. 12G,
91126 Schwabach



Sonntag, 21.06.2015
14:00 Uhr und 15:00 Uhr

Lesungen zur Veranstaltung "Tag des Botanischen Gartens 2015".

Veranstaltungsort:

Botanischer Garten, Loschgestr. 1-3, 91054 Erlangen



Freitag, 13.03. bis
Sonntag, 15.03.2015

Mein Besuch auf der Leipziger Buchmesse.
Insgesamt gab es tolle Gespräche, neue Kontakte, viel neues Material, Informationen und schrille Figuren.

Trick ;)



Mittwoch, 19.11.2014, 15:00 Uhr.

Eine öffentliche Lesung im Rahmen der Preisverleihung zu "Pssst … das ist geheim".

Veranstaltungsort:

Literaturhaus Nürnberg Luitpoldstraße 6, 90402 Nürnberg

Mein Buchtipp:


Zizi Zwinkerling
Saxulum der kleine Fels